Ziele des Projekts

Im Rahmen des BMWi-geförderten Forschungsprojekts RAPIDO soll eine Systematik entwickelt und in einem softwarebasierten Demonstrator umgesetzt werden, mit der unter Einbindung von Expertenwissen und Simulationsergebnissen zu jedem Projektzeitpunkt der voraussichtlich bei Serienstart vorliegende Erfüllungsgrad der Kundenanforderungen transparent und objektiv in Form eines Cockpit-Charts ermittelt, verfolgt und dargestellt werden kann.

Einordnung des Projektziels und vorhandener Reifegradsystematiken für die Produktentwicklung

Die geplante Systematik schließt damit eine bestehende Lücke zwischen den etablierten Qualitätsmanagement-Methoden und -Vorgehensweisen wie Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) sowie der Entwicklungsverifizierung und -validierung auf der einen Seite und modernen Entwicklungs-Projektmanagementmethoden auf der anderen Seite. Der innovative Ansatz der frühen Berücksichtigung von durch Experten gestellte und bewertete Anforderungen in Verbindung mit situationsgerecht dargestellten Anwendungsszenarien von Simulationsmethoden ermöglicht insbesondere KMU eine frühzeitige, objektive und vereinfachte Einschätzung der zu erwartenden Produktreife.